Sonntag, 16. Dezember 2012

Rival de Loop Clean & Care ölhaltiger Augenmakeup-Entferner


Dass Gutes nicht teuer sein muss, beweist der Rival de Loop Clean & Care ölhaltige Augenmakeup-Entferner mit Ginkgo und Aloe Vera im Moment bei mir äußerst zuverlässig jeden Tag. Ich hatte ihn vor einiger Zeit im Sonderangebot für nur 0,79 Euro erstanden; der Normalpreis liegt hier meines Wissens bei ebenfalls äußerst günstigen 1,29 Euro oder 1,39 Euro.

Ich trage oft wasserfeste Mascara, insofern muss ein Augenmakeup-Entferner bei mir schon zeigen, was er kann. Dieser hier macht seine Arbeit genau so, wie es sollte: Er entfernt Mascara, Lidschatten & Co. schonend, aber gründlich. Vor dem Gebrauch kurz schütteln, damit sich die ölhaltige Flüssigkeit mit dem Rest verbindet, ein wenig davon auf ein Wattepad geben, sanft auf die Augen drücken, einen kurzen Moment warten, ein paarmal wischen und sich freuen, dass alles entfernt wird, was nachts nichts auf dem Gesicht zu suchen hat.

Der Entferner brennt nicht, höchstens dann ein wenig, wenn ich zu fest reibe, was aber bei ausreichender Benetzung des Wattepads überhaupt nicht nötig, sondern eher eine schlechte Angewohnheit meinerseits ist.

Ich bin äußerst zufrieden, so einen guten, zuverlässigen und sehr günstigen Kandidaten gefunden zu haben. Der Entferner der Douglas-Hausmarke XL.xs ist noch eine Idee sanfter, aber der von Rival de Loop reicht für meine Bedürfnisse völlig aus.

Sehr schön - so viel Spaß für wenig Geld. Könnte es doch immer so sein ;)

Dienstag, 11. Dezember 2012

Burt´s Bees Almond Milk Beeswax Hand Cream


Hier kommt wieder einmal eine kurze Beurteilung eines Produktes aus meiner heißgeliebten Douglas Box of Beauty. Diesmal geht es um Burt´s Bees Almond Milk Handwachs in einem praktischen 7 Komma Irgendwas Probier-Tiegelchen, hergestellt unter anderem aus Bienenwachs und Mandelöl.

Obwohl die Menge recht sparsam bemessen war, hat dieses Handwachs bei mir für sehr viele Creme-Aktionen gereicht. Oder soll ich besser Wachs-Aktionen sagen? Auf jeden Fall ist die Konsistenz nicht handcremetypisch, sondern schon relativ fest, aber schließlich handelt es sich hier auch um ein Hand"wachs" und nicht um eine Handcreme.

Man braucht nur sehr wenig Produkt pro Anwendung - hält man sich hieran, zieht die Substanz auch schnell ein. Nimmt man zuviel, dauert´s entsprechend länger. Okay, irgendwie logisch ;) .

Dieses Handwachs riecht intensiv nach Mandeln oder besser gesagt wie hochwertiges Marzipan und ist somit nicht jedermanns Sache. Mir hat der Duft jedoch sehr gut gefallen, allerdings nicht an jedem Tag und auch nicht allzu oft.Für mich ist dies hier ein typisches Winter-Produkt, in den wärmeren Jahreszeiten würde mir der intensive Marzipan-Geruch wohl weniger behagen.

Die Pflegewirkung ist wirklich ausgezeichnet - meine Hände waren hiermit vor Kälte und trockener Heizungsluft optimal geschützt, das Produkt gab mir das Gefühl, als trüge ich eine unsichtbare und praktisch nicht spürbare Schutzschicht auf. Keine rauen Stellen, keine Risse, nichts - herrlich. Alles weich, alles sanft, alles gut.

Samstag, 1. Dezember 2012

Elizabeth Arden Ceramide Gold Ultra Restorative Capsules


Aus einer Douglas Box of Beauty dieses Jahres hatte ich noch ein gar niedliches Döschen mit 7 Wunderkapseln von Elizabeth Arden. In diesen Kapseln ist eine ölige Flüssigkeit enthalten, die man komplett auf Gesicht und Hals verteilen und anschließend eine Pflegecreme auftragen soll.

Ich habe eine dieser Kapseln noch in der wärmeren Jahreszeit ausprobiert, da gefiel´s mir nicht so sehr, weil ich das Gefühl hatte, dass die Haut damit nicht richtig atmen kann, habe aber gedacht, dass es ein gutes Produkt für den Winter sei. Ist es auch - ich habe die Kapseln am Abend benutzt und anschließend meine Nachtpflege drüber gekleistert, am nächsten Morgen ist dann die Haut wunderbar glatt, ebenmäßig und prall und bleibt das auch den ganzen Tag über.

Warum ist sie aber so glatt am nächsten Morgen? Oder auch direkt nach der Benutzung, man sieht und spürt nämlich sofort eine sehr beeindruckende Wirkung - nun, die Antwort ist einfach und ernüchternd, an erster Stelle der Zutatenliste steht nämlich das schöne Wort "Dimethicone", also Silikon.

Zwar muss man sich nichts vormachen: In sehr vielen Kosmetikprodukten sind Silikone enthalten, wenn auch nicht so geballt wie in diesen Kapseln, aber ein wahres Silikonbömbchen möchte ich denn doch nicht wirklich regelmäßig verwenden, trotz des zweifellos sehr beeindruckenden Effektes. Für mich wäre das eher ein Produkt für Tage, an denen ich aus irgendwelchen Gründen besonders gut aussehen will und an denen es mir relativ egal ist, wie ich das erreiche ;)

Mittwoch, 28. November 2012

XL.xs Gentle Eye Make-up Remover


In der Douglas-Box August hatte ich den XL.xs Gentle Eye Make-up Remover in der kleinen Ausführung, also mit 50 ml Inhalt und habe diesen inzwischen ausgiebigst getestet - so sehr, dass der klägliche Rest vielleicht nur noch für eine, höchstens zwei Abschmink-Aktionen ausreichen wird. Also kann ich mir nun ein Urteil erlauben, das da wäre:

Dieser Augenmakeup-Entferner ist wirklich sanft und dabei doch gründlich und entfernt auch wasserfeste Mascara zuverlässig. Kein Brennen, alles wunderbar. Da es ein Zwei-Phasen-Reiniger ist, muss er vor der Benutzung kurz geschüttelt werden und schon kann´s losgehen - etwas davon auf ein Wattepad geben, dieses anschließend sanft auf die Augenpartie drücken, einen Moment warten und schon kann man das bunte Geschmier problemlos wegwischen.

Der einzige Minus-Punkt ist die sehr feste Plastikflasche, die das Herausdrücken/-tropfen des Produktes unnötig erschwert, aber sonst: Sehr, sehr empfehlenswert und auch nicht allzu teuer, wenn es auch noch günstigere und ebenfalls sehr gute Artikel in dem Bereich gibt. Als nächstes kommt Rival de Loop an die Reihe - ich habe ihn schon einmal kurz benutzt und war davon sehr angetan, demnächst mehr davon.

Sonntag, 25. November 2012

aufgebraucht im November 2012 - Kosmetikmord

Vom Monat November ist nicht mehr viel übrig und von vielen hoffentlich verschönernden oder wenigstens gut duftenden Substanbzen in Flaschen, Tuben und Tiegeln auch nicht. Tatsächlich geleert habe ich im November jedoch nicht so viel; ich denke, dass der Dezember ein paar Leichen mehr zu bieten haben wird.

Doch genug des Vorgeplänkels:


Im Bereich Duschgel und Bodylotion finden sich gleich 6 gemeuchelmordete Exemplare. Warum soviel? Eine Flasche Duschgel war beim letzten Aufgebraucht-Posting schon fast leer und eine gab genau gestern ihren letzten Blubb her. Was Bodylotion angeht, so habe ich hier inzwischen immer gleich zwei offen, weil die Maxiproben aus Parfum-Linien mir nicht für jeden Tag taugen.

2 x Dove Duschgel seidig zart
Hierbei handelt es sich um Exemplare, die sehr lange vergessen in einem Schrank bzw. in den Tiefen des Kellers ihr Dasein fristeten. Wie alt sie sind, kann ich nicht sagen, auf jeden Fall aber schon ein paar Jahre. Die Qualität hat das nicht beeinträchtigt - beide Flaschen rochen noch ganz dove-mäßig und haben meine Haut recht zart geduscht. Allerdings mag ich Creme-Duschgels nicht zu oft verwenden, weil ich oft das Gefühl habe, dass ich wegen der cremigen Konsistenz nicht sauber würde. Das ist allerdings Blödsinn und eine reine Kopfsache, denke ich. Deswegen habe ich aber zwischendurch auch mal mit

Balea Lovely Raspberry, 300 ml
geduscht, einfach wegen des frischeren Gefühls. Eine Limited Edition aus dem Sommer 2012, die nach Himbeeren roch und schön quietischig-pink aus der Flasche quoll. Der Geruch ging mir allerdings recht schnell auf den Zeiger und ich habe für´s Erste genug davon. Nachkaufen kann ich sie sowieso nicht mehr, und im nächsten Sommer, falls es wieder dergleichen gibt, habe ich vielleicht auch wieder Lust drauf. Jetzt reicht´s erstmal.

Douglas Sea Side Club Duschgel
Dieses Duschgel hatte ich mir eigentlich nur gekauft, weil es bei Douglas auf 0,99 Euro reduziert war. Ich bin froh, keine größere Flasche genommen zu haben, weil mir der Duft nicht zusagte. Irgendwie hat mich das an abgestandenen Pfefferminztee erinnert, puh. Abgesehen vom Duft war es jedoch ein Duschgel mit einer sehr angenehmen Wirkung auf die Haut, allerdings fand ich die Darreichungsform extrem nervig, weil ich die Tube beim Duschen hinlegen musste und sowieso viel zu viel Produkt auf einmal herauskam.

Womanity Bodylotion von Thierry Mugler, Maxiprobe 100 ml
Eine Gratis-Zugabe bei einer Douglas-Bestellung - hm, ich freue mich immer über solche Zugaben, bieten sie doch die Möglichkeit, vieles auszuprobieren, was man sonst vielleicht nie gebrauchen würde. Hier hatte das allerdings einen Niemals-Effekt, denn mir sagte der Duft leider nicht zu. Es roch vor allem irgendwie salzig (in meiner Nase), gemischt mit ein klein wenig Fruchtigkeit und Holz und ich habe mich damit nicht wirklich wohl gefühlt. Allerdings war meine Haut sehr dankbar für diese sehr flüssige, leicht roséfarbene Lotion. Sie zog blitzschnell ein und hinterließ zarte Haut, da gibt´s nichts zu meckern. Ja nun, das Gefallen von Düften ist nun einmal sehr individuell. Ein schlechtes Produkt ist es deswegen noch lange nicht.

Dove Bodylotion Blütenzauber, 200 ml
Ausführlichere Review siehe hier.  Ich bin doch etwas erleichtert darüber, dass sie nun leer ist, weil ich auch hier den Duft nicht sehr mochte. 

Hm, mir fällt gerade auf, dass in dem Bereich diesmal nur am Nörgeln bin. Ach, neuer Monat, neues Glück ;)



 Listerine Zero Mundspüllösung, 500 ml
Auch das ist allerdings ein Kandidat, bei dem ich heilfroh bin, dass nix mehr drin ist. Begründung siehe hier.

Perlodent Actischmelz Zahncreme, 75 ml
Hat dieselben Eigenschaften wie Dr. Wolff´s Biorepair. Ich habe bei Rossmann nachgefragt und erfahren, dass die Perlodent Actischmelz mit fast 20% künstlichem Zahnschmelz aufwarten kann. Trotzdem habe ich die Zahncreme jetzt wieder gewechselt, denn ich bin mir nicht sicher, ob´s wirklich etwas bringt. Die letzte Kontrolle beim Zahnarzt brachte nämlich ein Löchlein ans Licht, trotz Biorepair und Actischmelz, trotz Zahnseide und trotz Mundspüllösung. Jetzt bin ich beleidigt und putze mit Odol, die schmeckt wenigstens gut ;)

Rexona Maximum Protection Confidence
Mein liebstes Deo - immer noch.

Nivea Volume Sensation Shampoo
Hierzu habe ich gerade gestern einen Eintrag verfasst, siehe hier. Ich bin nicht allzusehr begeistert und werde es mir nicht nachkaufen.


Ebelin Wattepads, 140 Stück
Recht gute und günstige strukturierte Pads - die von DemakUp sind mir zwar noch lieber, weil sie weniger fusseln, aber die kaufe ich mir nur im Angebot und im Aktionspack. Ansonsten täte es zur Not auch Ebelin ;)  Im Moment hat der Angebotsgeier aber genügend DemakUp auf Vorrat ;)

Balea Young Soft and Care Klärende Reinigungstücher für Mischhaut, 25 Stück
Solche Reinigungstücher benutze ich abends beim Abschminken als Vorreinigung. Die Sorten wechseln laufend, diese haben mir nicht zugesagt, weil sie zu trocken waren und auch zu aggressiv für meine Haut. Andere mögen damit aber vielleicht gut klarkommen - abgesehen von der Trockenheit, meine ich. Die Tücher wurden übrigens schon im Oktober leer, die Verpackung lag nur nicht in meinem Sammelbeutel, darum erst jetzt.

Alterra Feuchte Reinigungstücher Aloe Vera für trockene und empfindliche Haut, 25 Stück
Diese Tücher waren wiederum zwar schön feucht und hautfreundlicher, sind bei mir aber ansonsten durchgefallen, weil sie nur sehr wenig "heruntergenommen" haben.

Biotherm Biosource Nettoyante Reinigungsgel, 50 ml
Aus einer der sehr lange von mir genutzten Biotherm-Promo-Packungen. Das letzte Tübchen seiner Art in meinem Haushalt - es hat wie die anderen auch sehr gut gereinigt und war sehr angenehm zur Haut, aber ich probiere mich jetzt durch günstigere Varianten. Vom dazu passenden Gesichtswasser habe ich noch eine volle 125 ml-Flasche und ein ziemlich leeres ebensolches Fläschchen, das wird natürlich noch mit aufgebraucht.


Clarins Captial Lumière Jour, Pröbchen
Recht angenehme Creme, für meine Haut aber leider etwas zu reichhaltig. Wirklich viel kann ich dazu aber aufgrund der geringen Menge nicht sagen.

Biotherm Long Wear Detox Make Up
Tja... das war meine liebste Foundation, mit extra langem Halt, verschmolz perfekt mit meiner Haut - und was macht Biotherm? Nimmt das Zeugs vom Markt. Das Leben ist ungerecht :/ . Den letzten Rest hatte ich mir noch für besondere Gelegenheiten aufgespart, weil die Flasche aber schon lange offen war und sowas nicht ewig hält, habe ich es im nun doch schweren Herzens endgültig aufgebraucht.

Ebelin Nagellackentferner mit Biotin und Arganöl, acetonfrei
Recht okay für den günstigen Preis und eine ausgezeichnete Verpackungsform (mit Druckspender), zudem nicht so aggressiv wie manch andere günstige Nagellackentferner. Weil ich aber recht brüchige Nägel habe und deswegen Nagellack schnell splittert und ich wiederum aus dem Grund oft ab- und neu lackieren muss, mag ich lieber noch sanftere Varianten wie von Artdeco. Der ist zwar teurer, aber vorsichtiger mit meinen Nägeln. Ansonsten ist der Entferner hier aber durchaus empfehlenswert.

Dontodent Zahnband, 50 Meter
Jo, Zahnband eben ;) Es tat seinen Job.

Biotherm Skin Vivo Augencreme, Probe
Hiervor war ich recht angetan, zur Langzeitwirkung kann ich natürlich nichts sagen.

Clinique All Impact Mascara, Kleingröße 6 ml
Aus einer Promo-Aktion. Ich war zufrieden, aber ich bin mit fast jeder Mascara in fast jeder Preisklasse zufrieden ;)

Giorgio Armani Code Luna, Pröbchen
Auch hier: Leider nicht mein Duft. Egal ;)

Dior J'adore, Pröbchen
Diesen Duft fand ich hingegen bezaubernd - einfach herrlich. Edel, angenehm... wunderbar, nichts zu meckern.



Am Ende noch ein paar verbrauchte Masken ;)

Rival de Loop Hydro Feuchtigkeitsmaske, für zwei Anwendungen
Für den Preis (im Sonderangebot nur 0,29 Euro) eine wirklich gute Feuchtigkeitsmaske. Klar gibt´s noch bessere, aber für den kleinen Geldbeutel und das kleine Wohlfühlen zwischendurch sehr brauchbar.

AnnaYake Ultratime mass mask anti temps, Probe für eine Anwendung
Tja... sehr viel hochpreisiger als die Drogerie-Tütchen-Masken, macht aber nix besser. Ich mochte den seifigen Geruch nicht und das Gefühl auf der Haut war auch nicht angenehmer. Zur Antifalten-Wirkung kann ich nichts sagen, weil ich noch relativ faltenfrei bin. Viele sind ganz begeistert, für mich ist´s einfach noch nicht das richtige Produkt. Es war eine Probe aus einer Douglas-Box, glaube ich.

Schaebens Peel off Maske, für eine Anwendung
Fand ich vom Geruch her sehr angenehm und ich fühlte mich wie der Blaue Klaus, falls den noch jemand kennt, weil die Maske wirklich blau ist ;) Leider habe ich sie nicht vertragen - kann passieren.

Balea Sommergefühl Maske, für zwei Anwendungen
Nette, leichte Maske aus dem Sommer-Ausverkauf ;) . Für das Ich-tu-was-für-mich-Gefühl geeignet, ansonsten eher nichtssagend ;)


Douglas Box of Beauty November 2012

Besser spät als nie ;)


Die Douglas Box of Beauty hat mir auch diesen Monat wieder sehr gut gefallen. Hey, mal ehrlich: Für nur 10 Euro inclusive Versand soviel Produkte, das ist ein echtes Schnäppchen, auch wenn man das Originalprodukt nicht aussuchen kann und die Auswahl der Maxiproben naturgemäß begrenzt ist. Jeder hat andere Vorlieben und Bedürfnisse, und wenn´s mal einen Monat nicht so passt, geht die Welt noch lange nicht unter.

Ich suche "meine" Maxiproben zwar nicht nach Wert aus, sondern ausschließlich danach, ob ich es gebrauchen kann oder einfach mal ausprobieren möchte, habe diesmal aber spaßeshalber durchgerechnet und bin auf stolze 60 Euro gekommen.

Was hatte ich nun drin in meiner monatlichen Zauberbox?

- Lady Gaga "Fame" Duschgel, 200 ml - das Originalprodukt, das alle bekommen haben. Es ist noch immer in der Verpackung und wird auch noch ´ne Weile drin bleiben. Es soll schwarz sein, aber bei der Benutzung klar werden. Na, denn... Und es soll nach Weihrauch, Jasmin, Tigerorchidee, Aprikose und Belladonna riechen. Klingt abenteuerlich - ich bin gespannt ;) . Würde man es solo kaufen, läge der Preis bei üppigen 19,95 Euro (Douglas). In der Geschwindigkeit, mit der ich Duschgele leere, glatte Verschwendung. Ähm. ;)

Es blieb auch nicht bei diesem einen Duschgel für meinen beachtlichen Bestand, nein, ein zweites wanderte als Maxiprobe auch mit hinein:

- Frollein Wunder Lemongrass Duschgel, 100 ml
Riecht gut, und es ist eben DUSCHGEL! ;)))) Da konnte ich nicht nein sagen ;)

- StriVectin SD Intensive Concentrate 22 ml und StriVectin SD Eye Cream 7 g
Gleich zwei Maxiproben auf einen Schlag. Ich habe zwar bislang nur wenige Falten, habe aber trotzdem diese Probe ausgewählt, und zwar wegen der Augencreme. Das Intensive Concentrate gegen Falten, das nun einmal automatisch mit dabei war, werde ich auf der Stirn und am Hals anwenden, an anderen Stellen brauche ich es noch nicht. Okay, an manchen Tagen sehe ich auch im Nasolabialbereich schon ein klein wenig verknittert aus, also werde ich vielleicht auch da was draufkleistern ;)

Apropos Augencreme:

- Rexaline Hydro Eye Zone, 5 ml
habe ich aus dem gleichen Grund genommen - also schlicht, weil es eben eine Augencreme ist und ich mir somit längere Zeit keine zu kaufen brauche

Was ich auch immer brauche, ist Reinigungskrams für´s Gesicht, deswegen entschied ich mich auch noch für:

- Shiseido Benefiance Reinigungsschaum, 30 ml
Ein schweineteures Zeugs, das ich mir normalerweise nicht kaufen würde, aber mein Gesicht wird sich hoffentlich drüber freuen ;)  . Ich freue mich schon darauf, es auszuprobieren.

Im Dezember wird es ausnahmsweise keine Auswahlmöglichkeit bei den Maxiproben geben, dafür verspricht Douglas aber verschiedene Extras als Zugabe. Ich freue mich schon sehr auf die Box, auch wenn ich das Hauptprodukt, bestehend aus einem Lipgloss und einem goldenen Nagellack, für mich nicht so ganz optimal finde.


Samstag, 24. November 2012

Nivea Volume Sensation Shampoo und Spülung


Vor einiger Zeit habe ich von Nivea im Rahmen einer Produkt-Botschafter-Aktion das neue Volume Sensation Shampoo und die dazu passende Spülung zur Verfügung gestellt bekommen und dies inzwischen ausgiebig getestet. Auf dem Foto waren die Flaschen noch voll; das Shampoo habe ich aber heute endgültig geleert, von der Spülung ist noch ein wenig übrig.


Ich habe leider sehr feines, fast völlig glattes Haar, eine elende Kombination. Ach ja, und die Farbe hat was von Straßenköter ;) . Aus diesem Grund benutze ich häufig Volumenshampoos, habe aber im Drogeriebereich bislang nur wenig gefunden, was wirklich brauchbar ist und Volumen für mehr als nur einen halben Tag zaubert.

Das zur Zeit extrem beworbene Nivea Volume Sensation ist zwar eindeutig besser als das Vorgängerprodukt (von dem ich im hintersten Winkel auch noch eine Flasche herumstehen habe...), doch trotzdem hat es mich nicht völlig überzeugen können. Es sorgt für mehr Volumen, ja. Auch die Spülung ist relativ gut, doch wenn ich wirklich langanhaltendes Volumen möchte, greife ich nach wie vor lieber zu Loreal Expert Volume Expand. Das hier erzeugte Volumen ist zwar deutlich teurer, aber dafür hält es selbst bei mir wirklich den ganzen Tag. Wenn ich also besonders "gut" aussehen möchte, nehme ich immer das. Ich kaufe es für gewöhnlich im Internet, und dann gleich als 500 ml-Flasche, natürlich nicht, ohne vorher die Preise zu vergleichen. Man muss aber auch dazu sagen, dass es außerdem sehr viel ergiebiger ist als ein übliches Drogerie-Shampoo.

Für normale Arbeitstage und dergleichen bin ich weniger anspruchsvoll, finde hier aber auch das Guhl Volumen-Shampoo-Konzentrat mit blauem Lotus denn doch besser als das Nivea-Shampoo.

Das Problem bei dem Nivea-Shampoo in Verbindung mit der Spülung ist zudem, dass ich es nicht mehrere Tage nacheinander verwenden kann, weil es dann das Haar doch wieder beschwert.

Ich hab´s gewagt - Besuch bei einer Kosmetikerin

Im Leben gibt´s manchmal Dinge, die man eigentlich immer mal machen wollte und doch nie in Angriff nimmt. Zum einen sind das Aktivitäten, die nicht ganz leicht durchführbar sind und deswegen sehr lange oder auch ewig pure Utopie bleiben, es gibt aber auch solche, die im Prinzip ganz einfach wären, aber seltsamerweise  trotzdem immer wieder auf der Strecke bleiben.

Zur letzteren Kategorie gehörte für mich seit Langem ein Besuch in einem professionellen Kosmetik-Studio. Seit mehreren Jahren geisterte das immer wieder durch mein Gehirn, aber ich hab´s dann doch nie getan. Lange war es vor allem eine Preis-Frage, dann wäre es zwar finanziell immerhin ausnahmsweise mal drin gewesen, aber es sollte eine Belohnung für´s Abnehmen sein - wenn ich unter x kg käme, dann würde ich es wagen. Ähm, ja, ich bin unter diese Grenze dann doch nicht gerutscht, obwohl das Ziel durchaus erreichbar gewesen wäre.

In diesem Jahr hatte ich nun aber vermehrt das Bedürfnis, etwas für mich zu tun, und da waren ein paar kosmetische Veränderungen am leichtesten und schnellsten zu realisieren. Also fing ich wieder an, farbigen Nagellack zu tragen, mehr Make up zu benutzen, Bodylotions zu verwenden etc. .

Vor ein paar Wochen kam mir dann in den Sinn, dass nun auch die Zeit reif wäre, endlich einen Termin bei einer Kosmetikerin zu wagen. Der letzte Auslöser dazu war übrigens, dass im selben Haus, in dem mein Zahnarzt residiert, eine neue Kosmetikerin eingezogen war. Angerufen habe ich letztlich jedoch nicht dort, sondern in einem anderen Studio.

Vorgestern war´s endlich soweit, ich betrag das allererste Mal in meinem Leben ein solches Etablissement und ich habe absolut gar nichts bereut. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich fühlte mich wie neugeboren, als ich nach gut 90 Minuten wieder auf der Straße stand. Ich betreibe zwar selber relativ viel Gesichtspflege, aber einfach nur sehr bequem und faul in einem Stuhl liegend zu ruhen, während sanfte Klimper-Klimper-Musik im Hintergrund läuft und ein echter Profi sein Kunstwerk betreibt, das ist schon sehr, sehr angenehm.

Mein Gesicht wurde zunächst sanft abgeschminkt und gereinigt, dann gepeelt, bedampft, es gab heiße Kompressen, meine von Natur aus sehr spärlichen Augenbrauen wurden gefärbt (hey, ich habe tatsächlich welche! Und man kann sie SEHEN!!!) und mittels Wachs und Pinzette in Form gebracht, die Wimpern bekamen ebenfalls mehr Farbe, das Gesicht wurde gründlich ausgereinigt - was wiederum recht schmerzhaft war, weil da doch diverse uralte, längst verkapselte Mitesser saßen, die so gar nicht so sehr auffielen, aber eben doch für Unebenheiten sorgten - , es gab ein Serum, eine sehr wohltuende Maske, eine Handmassage... wenn ich gekonnt hätte, hätte ich geschnurrt.

Okay, am Abend und auch noch gestern sah ich etwas abenteuerlich aus, weil manche der Stellen, an denen die Ausreinigung dieser alten Verkapselungen nötig war, doch noch ziemlich rot waren und/oder sich ein paar winzige Pickelchen gebildet hatten, aber heute ist´s schon sehr viel besser - und nicht nur das, meine Haut fühlt sich so glatt an wie nie. Glatter, als ich es je für möglich gehalten hätte.

Mein Hauttyp hat sich über die Jahre geändert - früher hatte ich eine sehr fettige Haut, mit dem Alter ;) wurde das jedoch zusehends besser. Heute ist meine Haut vor allem zu dieser Jahreszeit doch oft etwas zu trocken, was eben dazu führte, dass diese asbachuralten Mitesser über die Jahre stark eingetrocknet waren. Deswegen tat´s auch so weh - angeblich ist aber bei meinem derzeitigen Hauttyp nicht mehr zu erwarten, dass sich an diesen Stellen neue bilden. Ich hoffe, dass das stimmt und der nächste Besuch tatsächlich sehr viel weniger schmerzhaft ausfallen wird ;) .

Denn ja, ich habe einen neuen Termin für Anfang Januar vereinbart. ;)  Kosmetikstudio, das ist etwas, was ich schon viel früher hätte machen sollen!  In Zukunft gönne ich mir das gerne mal von Zeit zu Zeit.

Sonntag, 18. November 2012

Essie Good to Go Überlack


Lackierte Nägel und ewige Zeitnot - wie passt das zusammen? Indem ich anschließend einen Überlack benutze, der den Farblack richtig durchtrocknet, so dass ich schon nach wenigen Minuten zumindest vorsichtig die Hände wieder benutzen kann. Ach, wie liest sich denn das, die Hände wieder benutzen - na, Ihr wisst schon, was ich meine ;) .

Essie Good to Go hat sich als idealer Kandidat für diese Zwecke erwiesen. Ein Unterlack, zwei Schichten Farblack (idealerweise einen, der auch schnell trocknen soll) und eine Schicht Good to Go, so verkürze ich das Nägellackieren auf vielleicht 15 bis zwanzig Minuten. Der Good to Go kann auf den noch feuchten Farblack aufgetragen werden, was sehr praktisch ist.

Ich lackiere meine Nägel ausschließlich hier oben, wenn ich vor meinem PC hocke. Normalerweise schiele ich in der Zeit auf Videos am Bildschirm oder lese zwischendrin was. Nein, ich lackiere natürlich nicht blind, ich meine die Zwischendrin-Wartezeiten ;)  . Ansonsten lausche ich bei Videos halt auf den Ton oder schaue zwischendrin mal kurz hin.

Der einzige Nachteil des Good to Go ist, dass er zum Ende hin beginnt, Fäden zu ziehen. Mit Nagellackverdünner konnte ich das zwar begrenzen, aber den letzten Rest habe ich dann doch entsorgt. Das war in etwa noch ein Zehntel des Inhalts der Flasche, also zu verschmerzen.

Samstag, 17. November 2012

aktuelle Duschgel-Statistik

Für die Statistikerin in mir der aktuelle Stand der Duschgel-Sammlung. Meine Altbestände sind weiter geschrumpft, aber es sind schon wieder zwei neue hinzugekommen, nämlich aus der Douglas Box of Beauty November. Da kann ich also beinahe nichts dafür ;) .  Aktuell sind es ohne Peelings und Mini-Ausgaben 17 volle und eine angebrochene Flasche. Hm, also wieder einmal kein Land in Sicht...

angebrochen:
1 x Dove seidig-zart, schon einige Zeit abgelagert ;) - gerade erst zwei- oder dreimal damit geduscht

voll:
2 x Duschdas Pearl Shimmer
2 x Palmolive Aroma Therapy Morning Tonic
1 x Alverde Mandarine-Vanille, 250 ml
1 x Balea Hot Spa, stand schon jahrelang im Schrank, von der ersten dm-Eröffnung hier
1 x Dove seidig-zart, ebenfalls Schrankfund, aber noch nicht ganz so alt
1 x Nivea Free Time
1 x Spitzner Duschschaum aus der Wohlfühlbox, 50 ml
1 x Dermasel mit Granatapfelduft aus der Wohlfühlbox
1 x Isana Orangenblüten und Joghurt (Geschenk des Liebsten)
1 x United Colors of Benetton Woman (aus der HC-Wundertüte)
1 x Dove Creme-Öl-Dusche Weicher Samt - Kellerfund
1 x Balea Limited Edition Kirsch-Mandel, 300 ml
1 x Balea Limited Edition Feige-Schokolade, 300 ml
1 x Lady Gaga Duschgel, 200 ml aus der Douglas Box of Beauty
1 x Frollein Wunder Duschgel Lemongrass, 100 ml aus der Douglas Box of Beauty

Mini-Fläschchen:
1 x Sebamed Frische Dusche, schon älter
1 x Wellness & Beauty Rossmann Cremedusche Vanille und Macadamia 50 ml
1 x Wellness & Beauty Rossmann Feige und Rose 50 ml
1 x Wellness & Beauty Rossmann Orange und Granatapfel 50 ml

Mini-Probe:
Palmolive Ayurituel Energie, 10 ml

Peelings:

Isana Duschpeeling mit Massage-Perlen, angebrochen
2 x Palmolive Thermal Spa *hüstel*  (ja nun, ein Doppelpack aus dem Super-Sonderangebot:..)

Artdeco All in One Mascara



Seit ich vermehrt auf Pröbchenjagd in Sachen Kosmetik und Körperpflege gehe, ist mir folgendes Phänomen begegnet: Neben kleinsten Tütchen und Tübchen und Tiegelchen Anti-Falten-Cremes in den verschiedensten Preislagen wird man vor allem mit Gratis-Mascara beglückt. Also, ich jedenfalls. Ich könnte inzwischen locker eine fröhliche Mascara-Party veranstalten, obwohl ich mich gerade darum überhaupt nicht reiße.

Aktuell habe ich eine Probiergröße von Clinique, eine von Chanel, zwei von Artdeco, eine von Lancôme, eine Full Size Isadora aus der BoB... und ich bin mir nicht mal sicher, ob das wirklich "schon" alles ist. Und das mir, die ich nicht-wasserfeste Mascara nicht sonderlich schätze. Ich habe ziemlich wind- und kälteempfindliche Augen und gehöre zudem zur Heerschar von Allergikern, weswegen ich bei Wimperntusche lieber auf wasserfeste Versionen zurückgreife. Na gut, aber dem geschenkten Gaul... ;)  Ich freue mich auch drüber, genau wie über jede andere Probe. Mascara brauche ich mir eigentlich die nächsten zwei Jahre nicht zu kaufen, was sehr angenehm ist - getan habe ich es trotzdem, nämlich wasserfeste für die Tage, an denen ich verschmiertes Schwarz um die Augen überhaupt nicht gebrauchen kann.

Endlich zum Thema: Die Artdeco All in One Mascara gefällt mir (abgesehen davon, dass sie leider nicht wasserfest ist...) sehr gut. Sie gibt Schwung, Volumen, Fülle und natürlich in diesem Fall schwarze Farbe. Also macht sie all das, was ich von einer Mascara erwarte und ich vertrage sie zudem sehr gut. Kaufen würde ich sie trotzdem nicht, aus dem oben erwähnten Grund.

Generell bin ich der Meinung, dass Wimperntusche in teureren Preisklassen zumeist nicht nennenswert besser ist als die günstigen Varianten.

Donnerstag, 15. November 2012

Seifenstücke oder Flüssigseife?

Seifenstücke bringen mich in einen Zwiespalt der ganz besonderen Sorte. Okay, okay, so schlimm ist es nicht, dass ich tagelang hierüber nachbrüten würde, aber Seife in Stücken ist etwas, von dem ich nicht weiß, ob es mir nun gefällt oder doch nicht.

Der Umweltaspekt ist klar: Ein Seifenstück hält viel länger als Flüssigseife, braucht auch deswegen sehr viel weniger an Umverpackung, nimmt beim Transportieren und Lagern weniger Platz weg, ist letzten Endes sehr viel günstiger als Flüssigseife, eben weil sie sehr viel länger benutzt werden kann... alles schön und gut und richtig. Das sind auch genau die Gründe, warum ich manchmal feste Seifen kaufe.

Wenn nur nicht... tja... ich mag´s überhaupt nicht, wenn noch andere Personen außer mir selbst am selben Seifenstück herumgrabbeln. Übertriebener Hygienetick, was sowas anbetrifft? Ja, ganz recht. Wie ich das Problem löse? Ich habe nur ganz oben in meinem Schlafzimmer- und Arbeitszimmerstockwerk feste Seife am Waschbecken, weil ich hier sicher sein kann, dass nur ich sie benutze. Nur meine Bakterien lungern also in den Rissen der Seife (ich hasse Risse in der Seife!) und selbst das stört mich schon.

Was mich noch ärgert? Dass die Seife naturgemäß im Gebrauch nach und nach immer kleiner wird. Aktuell habe ich hier ein Stück Seife von Lush, nämlich das erste und vermutlich auch einzige meines Lebens aus diesem Laden, mit dem ich schon seit mehreren Monaten hier oben meine Hände wasche. Diese ursprünglich mal deutlich übergroß gewesene Seife riecht lecker nach Zitronen und nervt mich ansonsten äußerst gründlich, weil sie sich zum Ende in etwas verwandelt hat, was mich beim Händewaschen an einen alten, abgegrabbelten Knochen erinnert. Form und Konsistenz gehen absolut gar nicht und nur  mein Geiz  meine Sparsamkeit hindern mich daran, den armseligen Rest in die Mülltonne zu pfeffern. Naja, und eben der Zitronenduft, denn ich mag Zitronen.

Vor ein paar Tagen ist mir dieser Knochen nun auch noch durchgebrochen, so dass ich jetzt ein noch kleineres Stück Knochen und dazu noch einen unebenen Würfel habe. Hmpf. Ich werde sehr froh sein, wenn sie endlich aufgebraucht ist. Sehr, sehr froh.

Mittwoch, 14. November 2012

Soap and Glory Bodybutter mit Wildrosenöl und Kakaobutter


Hach - ich habe ein neues Lieblingsprodukt gefunden, und zwar die Soap and Glory Daily Smooth Body Butter mit Wildrosenöl und Kakaobutter für trockene Haut. Na, oder vielmehr gegen trockene Haut. Meine Haut ist zwar nicht sooo trocken bzw. nur im Winter (und da vor allem an den Schienbeinen), aber trotzdem tut diese Bodybutter einfach nur gut.

Die Konsistenz ist relativ fest, aber trotzdem angenehm, die Pflegewirkung hervorragend. Trotzdem dies Produkt sehr reichhaltig ist, zieht es erstaunlich schnell ein. Und der Duft! Ooooh, der Duft - herrlich! Dezent und beinahe schüchtern im Hintergrund, aber langanhaltend und so wohltuend-schmeichelnd. Gemäß Tubenaufschrift duftet diese Bodybutter nach Bergamotte, Cassis, Magnolien, Freesien, Vanille und Moschus.Man könnte auch sagen: Lecker. Spielerisch-leicht. Verführerisch sanft.

Ich habe die Tube als Originalprodukt mit der Douglas Box of Beauty Oktober bekommen. Würde ich sie mir nachkaufen? Hm, der Preis ist mit 16,95 Euro für 250 ml schon recht hoch, aber ich wäre in Versuchung. Oder ich wünsche sie mir zum Geburtstag, das wäre vielleicht das Schlauste.

Dienstag, 30. Oktober 2012

Balea Mildes Waschgel und Gesichtswasser für normale und Mischhaut

Wie ich bereits erwähnte, bin ich auf der Suche nach preisgünstigeren Alternativen zu meiner eigentlich seit über drei Jahren heiß geliebten Biotherm-Reihe. Warum überhaupt? Weil ich ein sparsamer Mensch bin ;) . Wozu soviel Geld für Gesichtspflege ausgeben, wenn´s vielleicht auch günstiger geht. Es muss doch möglich sein, etwas zu finden, was weniger kostet und trotzdem gut zu meiner Haut ist.

Neulich hatte ich schon Venus-Produkte von Douglas getestet und war nicht sehr überzeugt; diesmal habe ich mich nun auf Balea Mildes Waschgel mit Lotos- und Bambusextrakt sowie das dazu passende Gesichtswasser gestürzt, beides ist für normale bis Mischhaut gedacht.



Preislich sind die beiden Artikel ausgesprochen günstig, nämlich jeweils unter einem Euro, wenn ich mich recht erinnere. Und wie sind sie im Gebrauch?

Nun... erst einmal das Negative: Das Waschgel erinnert mich vom Duft her an leicht modriges Gewässer, ist also nicht unbedingt glücksgefühlfördernd, wenn man abends oder morgens am Waschbecken steht. Die Konsistenz ist eine Idee zu glibbrig-fest, so dass ich einiges an Wasser brauche, um es wieder abzuspülen. Das Gesichtswasser enthält Alkohol und schäumt seltsamerweise ein wenig beim Auftragen, an das schmatzige Geräusch beim Benutzen eines damit benetzten Wattepads musste ich mich erst gewöhnen ;) . Außerdem trocknet es meine Haut geringfügig aus. Gar nicht viel und nicht schlimm, aber ich merke schon den Unterschied zu Biotherm. Da muss dann die Creme entsprechend mehr leisten.

Aber: Diese Serie sorgt für saubere Haut, kein Zweifel. Und für den überaus niedrigen Preis bin ich mit Wirkung und Handhabung sehr zufrieden. Ich könnte mir vorstellen, hier spaßeshalber vielleicht einmal die Serie für trockene bis sensible Haut zu probieren, vielleicht komme ich damit besser zurecht. Oder aber ich benutze das Waschgel hier, nehme aber ein anderes Gesichtswasser, nämlich eins ohne Alkohol. Mal sehen.

Auf jeden Fall werde ich das hier bis zum Ende benutzen, im Moment geschieht das im Wechsel mit den Resten meiner Biotherm-Biosource-Bestände. Anschließend - ebenfalls schon gekauft - gibt´s was aus der Nivea Aqua Effekt-Reihe, da hatte ich neulich das Waschgel als Probe und fand´s recht gut.

Sonntag, 28. Oktober 2012

Douglas Box of Beauty Oktober 2012






Etwas verspätet, aber hier kommt er noch, der Blogeintrag zur Douglas Box of Beauty Oktober 2012. Das Originalprodukt war diesmal

Soap and Glory Bodybutter mit Wildrosenöl und Kakaobutter - endlich ein Originalprodukt, mit dem ich wirklich etwas anfangen kann ;) . Insofern war ich höchst erfreut und bin sehr gespannt darauf, diese Bodybutter demnächst im Gebrauch zu haben. Der Duft ist recht angenehm - ich werde erschnuppern, ob er sich mit meiner Haut gut verträgt.

Die Probenauswahl wiederum war diesmal nicht so ganz optimal für mich, aber es kann nun einmal nicht immer passen. Gefunden habe ich trotzdem etwas, und zwar:

Lancaster Skin Therapy Anti Aging Oxygen Flash Mask
Benutzt habe ich sie noch nicht - mal sehen, vielleicht am nächsten Wochenende oder an einem Tag, an dem ich mich mal besonders alt und faltig fühle ;)

Moschino Pink Bouquet Eau de Toilette
Duftet für mich besser, als ich es aufgrund der überkitschten Verpackung erwartet hätte, nämlich nach Himbeeren. Es erinnert mich ein bisschen an das Biotherm Eau de Paradis.

LCN Hand Cream Intensive Argan
Hmmm... nö. Zu den Händen ganz okay, aber den Geruch mag ich gar nicht. Ich kann´s nicht mal definieren, irgendwie eigenartig-ältlich-pieksend. So pieksend, dass ich das Gefühl habe, meine Nase liefe.

Burt´s Bees Almond Milk Beeswax Hand Cream
Duftet hingegen um ganze Welten besser - herrlich nach Marzipan, und die Hände pflegt es auch. Die Konsistenz ist relativ fest und damit ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber Wirkung und Duft sind top.

aufgebraucht im Oktober 2012 - Kosmetikmord

Im Oktober fielen nicht nur die Blätter, sondern es wanderten auch diverse leere Verpackungen in den Müll. Hier die Auswertungen und Bewertungen ;) :


Zuerst  zur Rubrik Duschgel und Bodylotion. Beim Duschgel wurde übrigens auch eine Flasche leer, die hier nicht auftaucht, weil es ein Blindobjekt für eine Marktforschung war.

Avon Aqua Duschgel Aloe Vera, 400 ml
Da ging sie dahin, meine letzte Flasche Avon-Duschgel, nach stolzen 7 Jahren oder mehr Lagerzeit. Der Qualität tat das keinen Abbruch, es roch noch so gut wie damals, es war immer noch ergiebig und - ach, dieses Duschgel schuf so ein Wohlgefühl... doch nun ist es weg und das ist gut so.

Balea Young Hüttenzauber Duschgel, 250 ml
Scheußliche Verpackung, die ein typisches Balea-Duschgel verbarg, das nach kandierten Äpfeln duften sollte. Tat es auch und ich habe es genossen, damit zu duschen. Zuckrig-vanillig-apfelig, zum Anbeißen. Ich glaube allerdings, dass man sich hieran auch recht schnell "überriechen" kann. Bei mir war das zum Glück noch nicht der Fall und vielleicht werde ich mir im Laufe des Winters noch einmal ein Fläschchen holen - vielleicht aber auch nicht. Es gibt noch sooooviel Duschgel zu entdecken und ich mag beim Duschen die Abwechslung.

Jil Sander Everose Bodylotion, 30 ml
Aus der Douglas-Box September - hach, was für ein wunderbarer blumiger Duft, der mich den ganzen Tag umhüllte, wenn ich diese sehr hautfreundliche Bodylotion aufgetragen hatte. Nach Rosen, Himbeeren und Vanille... herrlich. Ich habe noch ein zweites Tübchen, weil ich die September-Box nach vielerei Irrungen und Wirrungen am Ende zweimal bekommen hatte und freue mich jetzt schon drauf.

Narciso Rodriguez for her Bodylotion/Körpercreme, Maxiprobe
Pflegend zur Haut, aber leider von der Duftrichtung her nichts für mich. Angeblich orientalisch mit Moschus, Ambra und floral-hölzern - mag sein, aber ich fühlte mich an Maiglöckchen und Friedhofsgärtnerei erinnert. Das mag aber natürlich an meinem rein persönlichen Empfinden und Assoziieren liegen.





Tip Wattepads, 100 Stück
Diese Wattepads lagen genauso lang wie das Avon-Duschgel vergessen im Schrank, also kann es sein, dass die Qualität heute ganz anders ist. Damals war die Versprechung "fusselfrei" auf der Verpackung jedoch Mumpitz. Aufgebraucht habe ich sie trotzdem und sie waren immerhin schön weich.

DemakUp Wattepads, 84 Stück
Meine liebsten Wattepads - fest und auf der einen Seite strukturiert. Kaufe ich wieder, wenn sie im Sonderangebot sind - vorzugsweise dann, wenn es sich wie bei dieser Verpackung um eine Sonderedition mit extra vielen Pads handelt

Dontodent Antibakterielle Intensiv-Pflege Mundspüllösung
für mich leider zu scharf, sonst gut und ich hoffe, dass sie all das tat, was die Packung versprach

Dr. Wolffs Biorepair Zahncreme
mit 20% künstlichem Zahnschmelz - auch hier hoffe ich, dass das Werbeversprechen stimmt. Erneut kaufen würde ich sie erst einmal nicht, da ich in Erfahrung gebracht habe, dass die "nachgebaute" Perlodent Actischmelz von Rossmann ebenfalls fast 20% künstlichen Zahnschmelz enthält - die gibt´s aber erheblich günstiger als die von Dr. Wolff.

Elmex Intensiv-Reinigung Spezialzahnpasta gegen Verfärbungen, Maxiprobe
Dieses Tübchen war in einer Medpex-Wohlfühlbox und ich habe sie wöchentlich einmal benutzt. Sie tat ihre Arbeit und ich bin der Meinung, dass so etwas okay ist, solange man sich an die Anwendungsempfehlung der Firma hält und sie somit also nicht zu oft benutzt.

Da ich gerade bei Zahnpflege bin: Ein Päckchen Zahnband von Dontodent  wurde ebenfalls leer, leider habe ich es aber bereits entsorgt, so dass es nicht mehr mit auf´s Foto kam.

Rexona Maximum Protection Confidence
Mein liebstes und bestes Deo für heiße und/oder anstrengende, hektische Tage. Ich kann mich drauf verlassen - herrlich!

Rexona Cotton Dry Deostick
Ein gutes Deo für den normalen Alltag. Nicht ganz so wirkungsvoll wie das Maximum Protection, aber ich nehme es an normalen Tagen und normalen Arbeitstagen, das reicht völlig aus. Wenn nix Besonderes anliegt und die Temperaturen nicht über 22° C steigen, muss ich nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen, da genügt mir das (günstigere) Cotton Dry.

Dove Natural Touch Deospray, Reisegröße
Nix für irgendwelche Belastungen, denn dann hält es bei mir nicht den ganzen Tag. Für wenig anstrengende Wochenend-Gammel-Tage ist´s okay. Kaufen würde ich es nicht, weil ich von einem Deo einfach mehr Wirkung erwarte.




Biotherm Biosource Nettoyante, 50 ml
Kleingröße aus einer der üblichen regelmäßigen Biotherm-Promo-Packungen. Meine liebste Gesichtsreinigungs-Variante, sanft zur Haut und trotzdem gründlich. Ich habe es über mehrere Jahre immer wieder nachgekauft, bin jetzt jedoch auf der Suche, ob ich nicht doch etwas Preisgünstigeres finde, das ähnlich gut ist. Mehr dazu in unregelmäßigen Abständen ;)

Biotherm Aquasource Gel, 30 ml
Auch hier handelt es sich um ein Produkt, das ich seit einigen Jahren sehr gerne benutze (und eben ausschließlich in diesen Promo-Packungen kaufe ;) ). Allerdings werde ich, wenn die noch vorhandene volle und die derzeit angebrochene Tube geleert habe, erst einmal zu Vichy wechseln. Ich habe von der Vichy Thermalia im August oder September ein Pröbchen gehabt, das mich so überzeugte, dass ich mir die Originalgröße geholt habe. Vom Preis her ist das auf jeden Fall die günstigere Alternative - mal schauen, ob´s mich im Dauergebrauch auch überzeugt.

Biotherm Aquasource Eye Perfection
Hm, nun ja - ein leicht kühlender Effekt, dazu feuchtigkeitsspendend, aber für mich nicht das richtige Produkt, denn etwas pflegender darf es bei mir inzwischen schon sein. Noch einmal würde ich mir diesen Roll On also nicht kaufen. Positiv: Ich bin über sehr viele Monate damit ausgekommen und im Sommer war es morgens sehr angenehm beim Auftrag.

Clinique Anti-Blemish Solutions Liquid MakeUp, 30 ml
Ein leichtes, sehr angenehmes antibakterielles Makeup gegen Hautunreinheiten mit mittlerer Deckkraft, für mich in der Farbe Fresh Alabaster. Warum ich so ein hochpreisiges MakeUp benutze, obwohl es doch in der Drogerie viel günstigere Alternativen gibt, die auch nicht schlecht sind? Weil ich ein sehr bleiches Bleichgesicht bin und in der Drogerie trotz intensiven Suchens kein MakeUp finde, das zu meinem Hautton wirklich passt. Dies hier ist jedoch in der Farbe optimal und von der Textur her phantastisch. Für meine Mischhaut absolut super, da verstopft nichts mehr. Eine neue Flasche ist bereits auf dem Weg zu mir ;)

Artdeco Nagellackentferner, 50 ml
Ein Nagellackentferner, der sanft zu meinen Nägeln ist und trotzdem die Farbe zuverlässig gut entfernt. Zugegebenermaßen nicht so günstig wie andere, aber ich merke bei meinen brüchigen, weichen Nägeln einen Unterschied. Aus diesem Grund habe ich mir den Entferner auch nachgekauft.

Clarins Instant Eye Makeup Remover, Maxiprobe
Ein sehr guter Zwei-Phasen-Augenmakeup-Entferner, mild und doch gründlich. Im Original würde ich ihn mir trotzdem nicht kaufen, denn da gibt´s sehr, sehr viel preisgünstigere Alternativen, die nicht minder angenehm zu den Augen sind. ;)

Lavera Basis Sensitiv Handcreme mit Bio-Mandel und Bio-Sheabutter, 20 ml
Gleich zweimal vorhanden, weil ich die BoB zweimal bekam. Hier eine genauere Review - ich bin von dieser Handcreme schwer angetan und habe sie mir deswegen auch bereits im Original nachgekauft.

Palmolive Naturals Olivenmilch Flüssigseife
Ich weiß gar nicht, warum diese Seife überhaupt in meinem Haushalt auftauchte, ich mag nämlich keine Olivenöl-Produkte. Nun denn, gewaschen hat sie trotzdem und war auch nett zu den Händen ;)

Essie Good to Go, 13,5 ml
Ein Topcoat, der den farbigen Nagellack schnell durchtrocknet. Ein sehr guter Überlack, bei dem der allerletzte Rest trotz Nagellackverdünner leider nicht mehr verwertbar war - sei´s drum. Eine neue Flasche ist bereits eingezogen.





Am Ende noch ein kleines Pröbchen-Heer ;) :

Nivea All-in-One Tiefenreiniger
Okay, aber für meinen Hauttyp zu stark.

Vichy Aerateint Pure
Ein sehr angenehmes MakeUp, für mich war es hier leider zu dunkel. Es gibt zwar noch hellere Nuancen, aber das müsste ich mal in einer Apotheke am lebenden Objekt überprüfen, ob´s passt

Eucerin Repair Fußcreme mit 10% Urea
Pflegend, aber ich kann wegen der geringen Menge keine nähere Aussage treffen

Rival de Loop Klärende Maske, für zwei Anwendungen
Für 0,29 Euro völlig in Ordnung - zwar nicht so gut wie die Murnauer Reinigungsmaske, aber bei dem Preis...

Balea Wellness Fußbadekristalle mit Lemongras und Minze, für zwei Anwendungen
Roch sehr angenehm und war erfrischend.

Estee Lauder Sheer Tint Release
passt sich dem Hautton an - ähm, nun ja: Das hat bei mir nicht optimal funktioniert, weil die produzierte Farbe zu dunkel für mich war. Das mag aber auch daran liegen, dass ich extrem hellhäutig bin. Auf der Haut war die Creme ansonsten sehr angenehm.

Logona Pur Feuchtigkeitscreme
Eine Naturkosmetik-Marke, die ich bis dato gar nicht kannte. Dieses Cremepröbchen hier war ohne Parfum, ohne Farb- und Konservierungsstoffe und auch ohne Stoffe aus der Erdölindustrie. Für mich war es leider nichts, weil es bei mir für einen Film auf der Haut sorgte, was ich nicht mag. Es könnte sein, dass diese Creme eher für trockenere Haut als meine geeignet ist.

Merz Spezial Feuchtigkeitsmaske mit Aloe Vera & Joghurt, für zwei Anwendungen
Die eine Kammer hatte ich bereits entsorgt, deswegen ist hier nur die halbe Verpackung zu sehen. Diese Maske war recht angenehm und feuchtigkeitsspendend, allerdings mochte ich den Duft nicht ganz so.

Lierac Mesolift mit Aprikosenbutter
Ich war angenehm überrascht von dem Pröbchen. Diese Creme fühlte sich gut an, roch dezent-lecker und hatte eine schmeichelnde pflegende Wirkung.

Biotherm Eau Océane Körperpflegeduft
angenehm salzig-frisch ;)

Chopard Happy Spirit
angenehmer Duft, aber keiner, den ich uuunbedingt haben müsste ;)

Armani Acqua di Goia
Ein Duft zum Verlieben - also, für mich. Blumig-warm und dennoch frisch, herrlich.  Hach.

M.A.C Lipstick-Sample New York Apple
eine Farbe, die optimal zu mir passte - zum Original-Nachkauf jedoch zu teuer, vor allem, da ich persönlich die Haltbarkeit und die Konsistenz auch nicht besser finde als bei den meisten weitaus günstigeren Drogerie-Lippenstiften. Gekauft habe ich die Probe bei www.thebodyneeds2.com











Sonntag, 21. Oktober 2012

Muss es M.A.C sein?

Kurze Frage, kurze Antwort: Nein ;)

Und nun ausführlicher: Ich hatte mir neulich bei http://www.thebodyneeds2.com drei M.A.C-Pigmentproben und zwei Lippenstiftproben bestellt, wie hier  bereits erwähnt. Ich hatte noch nie Produkte von M.A.C und wollte zum kleinen Preis erstmal testen, ob sich die Geldausgabe lohnen würde.

Die Probe des Lippenstiftes "New York Apple" duftete nach Zuckerwatte und der Farbton war genau "meiner". Die Haltbarkeit nach dem Auftrag hat mir allerdings nicht gefallen, denn die war genauso wie bei einem x-beliebigen Drogerie-Lippenstift. Auch die Konsistenz selbst fand ich jetzt nicht soooo prickelnd anders, dass ich mir jetzt uuuuunbedingt die Originalgröße nachkaufen müsste. Da stellt der Igel in meiner Tasche berechtigterweise die Stacheln auf und wirft ein, dass ich mit meinem Geld auch Sinnvolleres anfangen könnte.

Die Pigmente waren ohnehin die ersten meines Lebens, deswegen kann ich hier nicht allzuviel zum Vergleich sagen. Ich habe aber festgestellt, dass ich das Schminken mit Pigmenten sowieso nicht mag, mir gefällt normaler gepresster Lidschatten besser. Miss Ungeschickt kann damit einfach besser umgehen ;) . Die Haltbarkeit war mit einer Lidschattenbase von Artdeco drunter sehr gut, aber: Wenn ich Billig-Lidschatten von Essence oder Catrice auf diese Base auftrage, hält auch der bei mir den ganzen Tag.

Den "ganz normalen" Lidschatten von M.A.C kann man auf der Seite von TheBodyNeeds leider nicht als Test bestellen, aber da ich mit Base drunter bei den günstigen Lidschatten so gute Erfahrungen gemacht habe, ist mir das auch egal und ich habe nicht vor, eines Tages in die Parfümerie zu marschieren und mir einen Lidschatten von M.A.C zu kaufen - auch nicht den vielgerühmten Farbton Satin Taupe, denn da habe ich mir den nachgebauten 400 My first Copperware Party von Catrice zugelegt, um erstmal zu testen, ob mir der Farbton überhaupt steht. Hm, geht so. Gut, dass er so günstig war ;) Und, wie gesagt: Mit Base hält er bei mir den ganzen Tag, mehr brauche ich nicht.

Meine Pigment-Proben von MAC werde ich natürlich aufbrauchen, aber danach war´s das für mich mit MAC-Pigmenten.

Sonntag, 14. Oktober 2012

Isana Duschpeeling mit Massageperlen

Samstag bzw. Sonntag sind meine Wellness-Tage, das hat sich bei mir mittlerweile fest eingebürgert. Montags bis freitags bleibt für viel Schnickschnack sowieso keine Zeit, aber am Wochenende nehme ich mir soviel Zeit, wie ich möchte.

Das bedeutet unter anderem auch ein Peeling, sowohl im Gesicht als auch am Körper.

Als Körperpeeling nutze ich hierzu seit ein paar Wochen das

Isana Duschpeeling mit Massage-Perlen und bin damit recht zufrieden. Das Peeling ist relativ mild im Vergleich zu manch anderen und hinterlässt eine streichelzarte, seidenweiche und von kleinen Hautschüppchen befreite Haut. Der Duft ist sehr neutral und somit etwas für alle, die keine Parfumwölkchen unter der Dusche mögen. Es enthält zudem pflegendes Panthenol.

Ähm, allerdings mag ich persönlich schon lieber die duftenden Varianten, insofern werde ich beim nächsten Mal wieder ein anderes Peeling ausprobieren. Das Isana Duschpeeling bleibt aber trotzdem ein Kandidat für weitere Käufe, denn die Pflegewirkung empfand ich als sehr gut.

Sehr angenehm ist zudem der Preis mit derzeit 1,49 Euro für 200 ml. Auch diesen Artikel wirft Rossmann zudem des Öfteren als Sonderangebot auf den Markt, so dass sich hier immer auch ein Blick in den aktuellen Prospekt lohnt.

Samstag, 13. Oktober 2012

Listerine Zero - nichts für mich



In der Medpex Wohlfühlbox September fand ich zu meiner Freude eine Flasche Listerine Zero Mundspülung - die neue Mundspülung für Milchbrötchen wie mich, die für Fischerman´s Friend und dergleichen zu schwach sind. Ich stehe nicht drauf, wenn mir etwas den Mund ausbrennt und dachte insofern, das Listerine Zero mit seinem milderen Geschmack optimal für mich sein müsste.

Ist es aber nicht :( . Es ist zwar nicht scharf, aber den Geschmack empfinde ich persönlich schlicht als widerlich-ekelerregend. Wenn es schon eine Überwindung für mich ist, handelsübliche Super-Menthol-Lösung zu benutzen, so ist es bei Listerine Zero noch schwieriger. Deswegen vergesse ich es nach dem Zähneputzen auch recht gerne mal - nicht absichtlich, sondern unbewusst.

Vielleicht ist es einfach so, dass der scharfe Pfefferminzgeschmack bei anderen Lösungen genau deswegen da ist - um den Waaah-Geschmack zu überdecken. Ich werde nächstes Mal jedenfalls wieder auf die Menthol-Lösung zurückgreifen, die ist mir denn doch noch lieber.

Schade... aber ich hoffe weiter auf eine mildere Mundspüllösungs-Variante. Hersteller gibt´s schließlich genug ;)

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Balea Hüttenzauber Duschgel

Hmmm... ja... wie soll ich sagen? Es ist auf wundersame Weise gestern in den Einkaufswagen gewandert - das Balea Hüttenzauber Duschgel. Seltsam, seltsam ;) .

Da meine letzte schon beinahe antike Flasche Avon-Duschgel gestern morgen leer wurde, habe ich heute sogleich wider jegliche Planung das Balea Hüttenzauber-Duschgel geschnappt, es in die Dusche getragen und ausgiebigst drauf los geduscht. Es riecht wirklich nach kandierten Äpfeln und ich habe mich diebisch drüber gefreut, so zuckerwattig-vanillig-apfelig aus der Dusche zu kommen. Eigentlich passt das überhaupt nicht zu meinem fortgeschrittenen Alter *seufz*, aber es war herrlich und ich habe es aus Herzenslust genossen.

Och, im Urlaub darf ich auch mal in kindliche Verhaltensmuster verfallen ;)))

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Ich hab´s schon wieder getan - Duschgel...

Ich bin sooooo schwach :(((. Ich bin meinem Vorhaben, kein Duschgel mehr zu kaufen, bis ich unter fünf Flaschen im Haus habe, untreu geworden. Statt standhaft zu bleiben und mich auf´s Aufbrauchen zu konzentrieren, erlag ich den Erzählungen auf YouTube und bin in den dm getapst, um an den neuen Balea-Duschgels "nur mal zu schnuppern".  Die Verheißung, dass das neue Balea Young "Hüttenzauber" aus einer Limited Edition nach kandiertem Apfel riechen solle, hatte sich zu sehr in mein Gehirn gegraben. Und das, obwohl ich schon sehr lange nicht mehr "young" bin *schäm*.

Tja, und da stapfe ich nun, vom Liebsten halbwegs hineingezerrt, der mein "ooooh, es gibt neues Duschgel!!!" wohl nicht mehr hören konnte, in den dm, und was war? Ausverkauft! Frechheit. Oder ein Zeichen, das ich hätte beachten sollen?

So frisch frustriert musste ich denn aber noch an den ebenfalls aus einer neuen Limited-Edition stammenden neuen Winterduschen Balea Kirsch-Mandelduft und Feigen-Schokoladenduft schnuppern. Hm, nun, beim Schnuppern blieb es denn nicht, beide kamen mit in mein Heim. Okay, finanziell gesehen mit 0,65 Euro pro Flasche keine Investition, aber dass ich meinen Prinzipien untreu wurde... ähm... *hüstel*

Übrigens stellte ich mir auf dem Heimweg die Frage, wie es denn wohl wäre, wenn ich mit dem Feigen-Schokoladenduft dusche und anschließend die gestern bei Rossmann frisch erstandene und sensationell gut duftende Alterra Körperlotion Orange-Vanille auftrage. Kommentar des Liebsten: "Dann darfst Du danach nicht auf den Weihnachtsmarkt gehen". Hm, da hat er wohl recht.

Hier nun also die bittere aktuelle Duschgel-Statistik:

angebrochen:
1 x asbachuraltes Avon Aqua Aloe Vera, 400 ml, noch knapp zu einem Viertel gefüllt
1 x Marke unbekannt, war ein Blind-Testobjekt für eine Marktforschung - so reichhaltig, dass ich es nur seltenst benutzen mag

voll:
2 x Duschdas Pearl Shimmer
2 x Palmolive Aroma Therapy Morning Tonic
1 x Alverde Mandarine-Vanille, 250 ml
1 x Balea Hot Spa, stand schon jahrelang im Schrank, von der ersten dm-Eröffnung hier
2 x Dove seidig-zart, ebenfalls Schrankfund, aber noch nicht ganz so alt
1 x Balea Himbeere, 300 ml
1 x Nivea Free Time
1 x Douglas Sea Side Club (war auf 95 Cent reduziert)
1 x Spitzner Duschschaum aus der Wohlfühlbox, 50 ml
1 x Dermasel mit Granatapfelduft aus der Wohlfühlbox
1 x Isana Orangenblüten und Joghurt (Geschenk des Liebsten)
1 x United Colors of Benetton Woman (aus der HC-Wundertüte)
1 x Dove Creme-Öl-Dusche Weicher Samt - Kellerfund
1 x Dove seidig-zart, ebenfalls Kellerfund - also habe ich 3 davon... und keine Ahnung, welches älter ist

1 x Balea Limited Edition Kirsch-Mandel, 300 ml
1 x Balea Limited Edition Feige-Schokolade, 300 ml

Mini-Fläschchen:
1 x Sebamed Frische Dusche, schon älter
1 x Wellness & Beauty Rossmann Cremedusche Vanille und Macadamia 50 ml
1 x Wellness & Beauty Rossmann Feige und Rose 50 ml
1 x Wellness & Beauty Rossmann Orange und Granatapfel 50 ml

Mini-Probe:
Palmolive Ayurituel Energie, 10 ml

Peelings:

Isana Duschpeeling mit Massage-Perlen, angebrochen

Also bin ich wieder bei 21 Duschgelflaschen und -tuben (ohne Peeling und Minis). Hmpf. Doch immerhin sind die alten Avon-Flaschen inzwischen fast komplett gekillt :)


Sonntag, 30. September 2012

Dove Blütenzauber Bodylotion versus Weleda Citrus Feuchtigkeitslotion






Seit einiger Zeit bin ich auf der Suche nach der perfekten Bodylotion - warum erst seit einiger Zeit? Weil ich mich bis vor einigen Monaten so gut wie nie nach dem Duschen eingecremt habe, obwohl meine Haut es vor allem im Winter durchaus nötig gehabt hätte. Nun gut, besser spät als nie ;)

Also suche ich nach einer Lotion oder dergleichen, die meinen Körper bestmöglich mit Feuchtigkeit versorgen, gut einziehen, angenehm dezent duften und nicht zu teuer sein soll. Neuester Wunsch auch noch: Möglichst ohne Silikone, bitte Soviel Wünsche auf einmal? Das geht nun wirklich nicht. Doch, es geht, ich bin fest überzeugt. Bislang habe ich das ideale Produkt nur noch nicht gefunden, irgendwas war immer - und wenn´s der Preis war.

Auch Dove Limited Edition Blütenzauber erfüllt leider nicht alle Kriterien. Die Feuchtigkeitsversorgung ist recht gut, die Einzugsgeschwindigkeit okay, Silikone sind leider enthalten, preislich ist sie wirklich erschwinglich, aber der Duft - hm. Ich weiß nicht so recht. Wenn ich nur an der Flasche schnuppere, ist er durchaus in Ordnung, aber vor allem sehr früh morgens (also meistens ;) ) und wenn ich das Zeugs dann mehr oder weniger auf den ganzen Körper verteile, empfinde ich ihn oft als leicht unangenehm. Ich habe eben auf der Herstellerseite nachgesehen, was das eigentlich für ein Duft sein soll - aha, Lotosblüten. Soso. Hmmm. Mag sein, aber an manchen Morgen fühle ich mich eher an Kokos erinnert. Gut, vielleicht liegt´s auch an meiner Nase. Oder der Duft passt einfach nicht zu meiner Haut, auch das liegt schließlich im Bereich des Möglichen.Außerdem ist so ein Duft eben immer auch Geschmackssache, andere mögen ihn bestimmt ganz toll finden. Man muss es halt selbst probieren ;)

Was ist nun also das Ergebnis? Ich werde weiter suchen und cremen ;) . Meine bisheriger Favorit, der am ehesten alle meine Wünsche erfüllt, ist die



Weleda Citrus Erfrischende Feuchtigkeitslotion, die ich als Probe in der BoB hatte. Diese Lotion spendet langanhaltend Feuchtigkeit, riecht angenehm dezent zitronig, zieht sehr gut ein, es sind keine Silikone drin und im Übrigen auch keine Paraffine oder Parabene. Allerdings nage ich hier noch am Preis, denn soviel möchte ich eigentlich nicht für eine Lotion ausgeben. Naja, oder wenn doch, dann würde ich sie nicht täglich nutzen. Ich bräuchte da zumindest noch ein ergänzendes, günstigeres Produkt. Also weiter Augen und Poren offenhalten ;)

Mittwoch, 26. September 2012

The Body Needs - ein M.A.C-Experiment ;)

Wie ich neulich schon schrieb, bin ich bei Kosmetik eher sparsam, was die Zahl der Produkte angeht. Auf der anderen Seite lege ich Wert auf Qualität, weil meine Haut manchmal empfindlich ist und weil das, was ich morgens aufpinsele, möglichst den ganzen Arbeitstag und den Großteil des Feierabends überdauern soll, ohne dass ich aufwendig nachlegen muss.

Nun bin ich im Netz immer wieder auf Lobeshymnen über M.A.C Lidschatten, Pigmente etc. gestoßen. Hmmm... also mal probieren. Doch: Erstens trage ich nicht täglich Lidschatten und zweitens hat mich der Preis doch etwas abgeschreckt. Also suchte ich nach einer Möglichkeit, M.A.C Produkte für kleines Geld testen zu können. Umsonst wäre natürlich noch besser gewesen ;) .

So stieß ich auf die Seite www.thebodyneeds2.com , auf der man unter anderem verschiedenste M.A.C-Proben ordern kann. Noch schnell informiert, wo die Obergrenze für Zoll lag, weil die Ware aus den USA geliefert wird, den Umrechnungskurs Dollar-Euro gecheckt und dann konnte es losgehen. Ich habe mich für 3 Pigmentproben entschieden und für 2 Lippenstiftproben. Lippenstift deshalb, weil ich zwei rote Nagellacke besitze, zu denen aber meine paar Lippenstifte alle nicht recht passen.

Dies kam nun nach einigen Wochen Bearbeitungs- und Lieferzeit bei mir an:






Ganz links ist eine Probe New York Apple, dann kommt Cheers my dear, in der Mitte ist Shimmertime, rechts davon Vanilla und ganz rechts Russian Red.

Gekostet hat mich der Spaß gut zwanzig Euro, aber nun kann ich in Ruhe die Qualität testen. Die Pigmentdöschen enthalten jeweils ein halbes Gramm und damit kann ich sicherlich viele, viele Male Farbe auflegen. Mal schauen, ob´s wirklich so gut ist - ich werde berichten.

Dienstag, 25. September 2012

Aufgebraucht im September 2012 - Kosmetikmord

Ich bin selbst überrascht, wieviele Packungen im September 2012 wieder ihr Kosmetikmord-Ende fanden - es kommt doch mehr zusammen, als ich gedacht hätte. Nun denn, ich habe bereits fotografiert, es kommt nichts mehr dazu, also hier meine Gedanken zu den verabschiedeten Produkten:



Auch in diesem Monat habe ich daran gearbeitet, konsequent meine Uralt-Duschgel-Vorräte aufzubrauchen. Hierbei gab es folgende Opfer:

Avon Aqua sensitive Duschgel, 200 ml
Ja nun... roch ein bisschen streng nach Waschmittel, ich glaube, diesem Duschgel haben die mindestens 7 Jahre Lagerung denn doch geschadet. Aber meine Haut hat´s gut verkraftet ;)

Avon Skin so Soft Citrus Waschlotion, 200 ml
Yummy! Dieses Zeug habe ich damals schon heiß und innig geliebt. Sehr erfrischend und dabei sehr sanft zur Haut.

Avon Skin so Soft Sensitiv Waschlotion, 200 ml
Auch hier war die Wirkung auf die Haut phantastisch, der Duft war angenehm neutral.

Fa Duschgel mit Massageperlen, Reisegröße
Hat noch gut funktioniert, nur der Duft hatte sich verflüchtigt, was aber am Alter gelegen haben dürfte

Dove Fresh Touch mit Gurke, Reisegröße
Roch immer noch sehr gut, gewohnte Dove-Qualität, erfrischend - ich glaube nicht, dass es dies Duschgel noch gibt, aber wenn doch, würde ich es wieder kaufen.

The Body Shop Strawberry Duschpeeling, 75 ml
Ein Peeling nach meinem Geschmack - nicht allzu grob und mit einem sehr angenehmen Erdbeerduft. Ein klein wenig feiner hätte es für mich ruhig sein dürfen, aber ich war zufrieden.







Palmolive Flüssigseife Aquarium
Eine Flüssigseife eben - wäscht sauber, hat aber keine Pflegewirkung. Dezenter Duft. Nachkauf? Bei Gelegenheit und Sonderangebot durchaus mal wieder drin.

Alterra Volumen-Shampoo mit Papaya und Bambus
Tja... das Shampoo roch sehr gut und es sind keine Silikone drin. Das sind die guten Eigenschaften ;) Allerdings musste ich damit immer zwei Waschgänge machen, weil meine Haare sonst nicht sauber genug wurden und die Volumen-Wirkung war eher bescheiden. Insofern werde ich mich weiter durch die Shampoowelt testen.

Wella System Professional Just a Minute Haarspray
Eine Flasche, die mit einem Mini-Rest darin ihr Dasein in einer Reisetasche fristete, bis ich sie wiederfand. Also habe ich sie diesen Monat endgültig geleert. Nachkaufen kann man´s nicht, weil das Produkt gewechselt hat. Beide, sowohl dieses als das Nachfolgespray, sind für meine Bedürfnisse gut geeignet. Eine Minute nach dem Aufsprühen kann man die Haare noch formen, daher der Name.

Wellness & Beauty Bodylotion Lemongras und Bambus, 200 ml
Eine angenehme Lotion mit einem recht dezenten Duft. Manko: Wie man auch auf dem Foto sehen kann, wollte der letzte Rest partout nicht aus der Flasche herauskommen. Dies ist eine Hausmarken-Reihe von Rossmann und ich werde mich wohl bei Gelegenheit auch noch durch die anderen Sorten cremen. Von Vanille-Macadamia habe ich schon ein Probenfläschchen hier ;)

Boss Orange Bodylotion, Maxiprobe 50 ml
Hmpf. Zog sehr gut und schnell ein, gute Pflegewirkung, aber der Duft war mir persönlich zu aufdringlich.

Weleda Citrus Feuchtigkeitslotion, Probe 20 ml
Dieses Produkt war in meiner letzten Douglas Box of Beauty und ich bin sehr, sehr angetan. Lecker zitroniger Geruch, gutes Einziehen, super Pflegewirkung über den ganzen Tag hinweg, sehr ergiebig. Was will ich mehr? Nix. :)





Kommen wir zur Gesichtspflege ;) .

Dragons´s Blood Sculpting Gel, Maxiprobe
Sehr empfehlenswert. Ausführliche Review siehe hier.

Biotherm Aquasource Nuit, Maxiprobe
Ein wunderbar feuchtigkeitsspendendes Gel für die Nacht, das mich so überzeugt hat, dass ich es mir in Originalgröße nachgekauft habe. Ausführliche Review wird noch folgen.

Biotherm Biosource Gesichtswasser, 400 ml
Mein liebstes Gesichtswasser - trocknet nicht aus, sondern tut meiner Mischhaut einfach nur gut. Hautberuhigendes Zink ist auch mit drin.

Venus Gesichtswasser, Venus Reinigungsmilch und Venus Creme
ausführliche Reviews siehe hier. Die Produkte sind okay, aber andere (Biotherm...) gefallen mir besser.





Alessandro Hands!Up Nice Day Handcreme, 50 ml
Nicht wundern: Die Tube hat in meiner Sammeltüte auf dem Bauch gelegen, deswegen sieht´s so aus, als ob noch "viel" drin wäre. Ist aber nicht so, im Gegenteil. Okay, wenn ich sie noch aufgeschnitten hätte, hätte ich noch dreiö, viermal cremen können, aber ich war froh, als sie leer war. Warum das? Zum einen fand ich die Pflegewirkung nicht soooo super, vor allem nicht, wenn man den Originalpreis bedenkt (ich hatte diese kleine Tube aus der Grabbelkiste bei Douglas) und zum anderen hat mir der Geruch überhaupt nicht gefallen. Billig-aufdringlich, baaah.

Scholl Anti-Hornhaut Creme, 30 ml
Nun ja... auch dieses Produkt roch überhaupt nicht gut. Im Gegenteil. Die Wirkung war so-la-la bis kaum vorhanden, die Allgäuer Latschenkiefer Profi-Hornhautreduziercreme (hatte ich als Probe und jetzt ganz frisch auch im Original) gefällt mir deutlich besser.

MicroCell 2000 Reparatur-Nagellack
Super Produkt - härtet die Nägel und hellt Verfärbungen auf. Auf jeden Fall ein Nachkauf-Kandidat, im Moment habe ich aber erstmal den Essie Rock Solid am Wickel.

Essence Nagellackentferner mit Erdbeer- und Maracuja-Duft
Ööööh... nun... Erdbeer und Maracuja? Seeeehr entfernt. Ansonsten riecht´s halt nach Nagellackentferner. Ich fand ihn nicht sehr ergiebig, was bei dem sehr günstigen Preis allerdings nicht relevant ist, allerdings fand ich, dass er meinen Nägeln nicht so gut bekommen ist, obwohl auf der Flasche behauptet wird, dass er eine pflegende Wirkung hätte. Zuvor hatte ich den MicroCell Nagellackentferner und hatte das Gefühl, dass dieser meinen Nägeln doch wohler tat.




Rival de Loop Hydro 3 in 1 Reinigungstücher, 10 Stück
Der letzte dreijährige Alt-Fund in Bezug auf Gesichtsreinigungstücher, siehe Aufgebraucht-Posting August. Haben noch ganz gut gereinigt, für eine faire Beurteilung waren sie aber doch zu alt.

Synergen Reinigungstücher Sun Shine Fruits, Limited Edition, 25 Stück
Hmmm... gereinigt haben sie recht gut (ich nehme solche Tücher abends zum Vorreinigen, um schon mal das gröbste an Make up zu entfernen), aber der Duft hat mich leider an abgestandenes Abwaschwasser erinnert. Nächstes Mal nehme ich die lieber ohne speziellen Duft - oder eben einen anderen, falls es einen neuen geben sollte ;)





Nivea All-in-1 Tiefenreiniger, Pröbchen
hatte ich auch schon im August - ist okay, aber nix für mich. Dafür ist meine Haut an den Wangen zu trocken.

Murnauer Totes Meer Feuchtigkeitsmaske mit Aloe Vera und Gurke, für zwei Anwendungen
Angenehme Maske - ist zu empfehlen. Gerne wieder, spendet Feuchtigkeit.

Rival de Loop Hydro Tuchmaske mit Avocado und Cupuacubutter
Einfach in der Anwendung, gute Feuchtigkeitsabgabe. Allerdings habe ich festgestellt, dass mein Gesicht überhaupt nicht zum Tuch passt *grins*.

Aura von Swarovski, Parfumpröbchen
Und schon wieder bin ich am Mäkeln: Nicht mein Duft, sorry.

Vichy Aqua Thermalia Rich, Pröbchen
Habe ich nachts benutzt - scheinbar eine gute Alternative zu meinen üblichen Biotherm-Cremes. Durchaus ein Nachkaufkandidat.

Vichy Aqua Thermalia Light, Pröbchen
Sehr ergiebig, super Konsistenz, auch hier: Ich bin begeistert. Muss mal gucken, wieviel diese Creme kostet.

Nivea Aqua Effect mildschäumendesWaschgel, Pröbchen
Beinahe sehr gut, aber eben nur beinahe. Leider hat meine Haut anschließend ein wenig gespannt, aber im Prinzip durchaus ein gutes Produkt, vor allem, wenn man das Preis-Leistungs-Verhältnis bedenkt.

Nivea Aqua Effect feuchtigkeitsspendende Tagescreme, Pröbchen
Gar nicht übel - ich könnte mir vorstellen, diese Creme einmal auch im Original zu kaufen, um sie intensiver ausprobieren zu können.


MaxFactor False Lash Effect Waterproof Mascara
Nachkaufkandidat? Oh ja! Ich war mit dieser wasserfesten Mascara sehr, sehr zufrieden. Ich mag wasserfeste Mascara wegen meiner windempfindlichen und immer wieder allergiegeplagten Augen sowieso lieber und diese hier hat meinen in Natura eher dünnen und blassbraunrötlichen Wimpern ausreichend Drama und Volumen verliehen ;)  Der einzige Grund, warum ich sie (noch) nicht wieder gekauft habe: Ich habe noch eine Fullsize von Isadora aus einer Box of Beauty, eine kleine und eine kleine angebrochene von Clinique , eine kleine Test-Größe von Chanel, eine Testgröße von Art Deco... leider alle nicht wasserfest. Und die wasserfeste von Essence aus der Multiaction-Reihe, die ist für den Alltag sehr okay, macht aber nicht soviel her wie die False Lash Effect.












Sonntag, 23. September 2012

Lavera Basis Sensitiv Handcreme weckt Erinnerungen



In der Douglas Box of Beauty September 2012 hatte ich diesmal unter anderem auch die Lavera Basis Sensitiv Handcreme mit Bio-Mandel & Bio-Sheabutter, und zwar in einer netten Probengröße von 20 ml.

Lavera ist eine Naturkosmetikmarke, von der ich bislang noch nichts ausprobiert hatte, mit der ich aber schon länger liebäugele. Also hatte ich die Chance ergriffen und mich bei der Probenauswahl auf diese Handcreme gestürzt.

Mein Eindruck nach einigen Creme-Aktionen: Ich bin schwer begeistert. Meine Hände sind auch mit wenigen Anwendungen samtweich und streichelzart, die Creme ist äußerst ergiebig und sogar die ewig raue Stelle an meinem rechten Handgelenk verwandelt sich endlich wieder in normale Haut.

Wie sie sich bei kalter Witterung bewährt, wird sich herausstellen, denn ich werde mir diese Creme höchstwahrscheinlich auch in Originalgröße zulegen, wenn meine jetzigen Handcremes sich dem Ende zuneigen. Ich habe in letzter Zeit immer eine Tube im Büro und eine zuhause, vermutlich werde ich es so lösen, dass ich die auch sehr gute Perlier Honey Miel im Winter hier zuhause und die Lavera im Büro benutzen werde. 

Der Duft allerdings hat mich anfangs schwer ins Grübeln gebracht. Irgendwoher kannte ich diesen Geruch und seltsamerweise assoziierte ich diesen mit Süßigkeiten und Weihnachten. Nach zwei Tagen fiel endlich der Groschen: Die Creme riecht nach Fondant - dieses Zuckerzeugs, dass es in der Adventszeit (also ab September...) und vor Ostern als typischen Saison-Süßkram gibt. Es ist für gewöhnlich schreiend-bunt, schmeckt einfach nur süß und dazu dezent zitronig-mild, bei uns war das Nikolaus und Weihnachten immer auf den bunten Tellern mit drauf. Gegessen hat´s allerdings nur mein Bruder gerne, wenn ich mich recht erinnere.

Egal, als Handcreme gefällt mir dieser Duft und Naturkosmetik ist sowieso mein Fall. Also dann, Lavera: Zieh in mein Haus hinein und pfleg mich schmeichelfein ;)


Samstag, 22. September 2012

Douglas Box of Beauty September 2012






Die Douglas Box of Beauty September 2012 stand diesmal unter einem schlechten Stern, scheint mir. Okay, ich glaube nicht an Astrologie-Gedöns, insofern sage ich´s mal anders: Das lief von vorne bis hinten schief.

Erst hatte ich frühmorgens Probleme mit der Bestellung, weil es einen technischen Fehler gab - schließlich gab ich auf und fuhr zur Arbeit. Nachmittags war die Auswahl erheblich zusammengeschrumpft, aber das war nicht ganz so tragisch, weil die Artikel, die mich diesmal reizten, bis auf einen nicht zu den hochpreisigen gehörten und deshalb noch erhältlich waren. Nur habe ich diesmal schon wieder nicht die Jimmy Choo Miniatur bekommen, was mich denn doch etwas betrübte.

Bei der Auslieferung gab´s dann Probleme mit der DHL-Packstation, das Fach war nämlich leer. Also Beschwerde bei DHL, Beschwerde bei Douglas... die Kurzfassung: Am Ende tauchte das Paket auf wundersame Weise wieder auf, aber Douglas hat dankenswerterweise auch noch ein zweites Mal ausgeliefert. Also habe ich die BOB diesmal zweimal bekommen. Auf eine Rücksendung hatte ich verzichtet, weil ich die Proben gut gebrauchen kann.

Nur mit dem Originalprodukt kann ich nichts anfangen - für soviel Glitter fühle ich mich zu alt und schwarzer Lidschatten oder auch Kajal steht mir absolut nicht. Muss ich also nun doppelt verscherbeln oder verschenken ;)

Okay, lange Rede, kurzer Inhalt:

Originalprodukt:
Nyx Glitter Cream Palette und Nyx Jumbo Eye Pencil black - beides nix für mich

Maxiproben:
Art Deco All in One Mascara
Jil Sander Everose Bodylotion
Weleda Citrus Feuchtigkeitslotion
Lavera Basis Sensitiv Handcreme mit Bio-Mandel und Bio-Sheabutter

Reviews werden folgen ;)

Ich habe gerade gesehen, dass beim nächsten Mal eine Soap & Glory Körperbutter das Originalprodukt ist - das freut mich sehr, denn das ist ein Originalprodukt, mit dem ich tatsächlich etwas anfangen kann ;)

Freitag, 21. September 2012

Medpex Wohlfühlbox September 2012




Gestern wartete die Medpex Wohlfühlbox September 2012 in der Packstation auf ihre Abholung. Hierbei handelt es sich um eine Überraschungsbox, die von der Medpex-Apotheke einmal im Quartal angeboten wird und für nur 5 Euro eine bunte Mischung aus verschiedensten Artikeln hervorzaubert.

Leider ist die Abgabe inzwischen auf ein Exemplar pro Bestellung limitiert, dabei sollte ich gerade diesmal zwei bestellen. Vermutlich finden die Boxen einen zu reißenden Absatz.

Enthalten waren diesmal:

1 Flasche Listerine Zero Mundspülung - super, die wollte ich sowieso ausprobieren :)
1 Compeed Blasenpflaster, immer nützlich
1 Teebeutel Beruhigungstee ;)
1 Tube Fenistil Wundheilgel
1 Probentübchen Eucerin Handcreme
1 Tüte mit Himbeer-Fruchsaft-Bären :)))
1 Röhrchen Brausetabletten Vitamin C plus Zink von Doppelherz für die nächste Erkältung
1 Fläschchen Frohnatur, das ist eine Lösung, die den Serotonin-Spiegel steigern soll
1 Doppelprobe Orthomol Immun
1 Fläschchen Lavendelöl
1 Fieberthermometer

Sehr schön :) Bis auf das Fieberthermometer kann ich alles gut gebrauchen, verkosten und ausprobieren.

Montag, 17. September 2012

Dragon´s Blood Sculpting Gel - es funktioniert tatsächlich



In meiner vorletzten Douglas-Box hatte ich das Dragon´s Blood Sculpting Gel Serum. Eigentlich hätte ich als Skeptikerin vom Dienst nicht gedacht, dass es tatsächlich funktionieren würde, doch ich wurde positiv überrascht.

Mit 42 hat meine Haut schon etwas jugendliche Spannkraft verloren, was sich bei mir insbesondere am Hals bemerkbar macht. Im Gesicht habe ich mit natürlichen Lipiden kräftig dagegen angewirkt, was bedeutet, dass ich gut im Futter stehe und mir damit von innen Falten und Hängepartien wegbügle. Ähem.

Aber am Hals ist ein leichtes Hängen nicht mehr wegzureden, und darum habe ich das Gel mit Freuden ausprobiert, getreu dem Motto: Wenn´s nichts nützt, wird es hoffentlich auch nichts schaden. Aber siehe da: Es hat tatsächlich genützt, dieses leicht milchig-transparente Gel mit dem dezent fruchtigen Duft. Der leichte Ansatz zum Putenhals ist deutlich zurückgegangen - juhu. Und ergiebig war es auch, mit dem Pröbchen habe ich gut und gerne einige Wochen gecremt. Ein wirklich hervorragendes Produkt, ich bin begeistert.




Sonntag, 16. September 2012

Schweinebraten-Feeling mit Venus Sea Salt Body Scrub

Vor ein paar Monaten (die Zeit rast!) hatte ich ein 50 ml-Tütchen Venus Sea Salt Body Scrub in meiner Douglas Box of Beauty. Ja, ich nenne das Tütchen - ich weiß, dass es vornehmer "Sachet" genannt wird, aber Tütchen finde ich anheimelnder.

Hierbei handelt es sich laut Anpreisung um ein Körperpeeling mit feinen Meersalzkristallen, wertvollen Ölen, Zitronengras und Rosmarin. Nun, da kann ich nicht widersprechen, aaaaber: Fein ist relativ, mir sind die Kristalle zu grob und zu scharf für meine Haut. An den Beinen ging es, aber am Rest - nö, danke.

Doch ach, ich glaube, ich schildere lieber von Anfang an meine Probleme mit diesem Produkt: Das Tütchen! ist unglaublich unpraktisch. Eigentlich brauche ich nicht 50 ml, um meinen Körper zu peelen, insofern finde ich es schade, dass das Peeling in so einer blöden Tüte steckt, die man nicht wiederverschließen kann. Wohlgemerkt, das Peeling wird auch in diesen kleinen Tütchen verkauft - das ist nicht nur eine reine Probengröße. Apropos, vor dem Wiederverschließen kommt zudem das Öffnen - ich kann hier nur raten, das Sachet ;))) aufzuschneiden, bevor man in die Dusche geht. Ich stand vorhin pudelnass unter der Dusche und hab´s schließlich mit den Zähnen aufreißen müssen, weil die Kraft meiner nassen Finger nicht ausreichte. Also hatte ich nur ein daumendickes Loch in der Verpackung und da ließ sich der Inhalt nur mit viel Mühe ein wenig herausquetschen. Zwischendrin lief mir schon mein Shampoo in die Augen, weil´s so lange dauerte, grrrrrr.

Wie bereits oben geschrieben war´s mir zu grob für meine Haut, und der Duft... äääh.... diese Mischung aus Salz, Öl, Zitronengras und Rosmarin hat mich schlicht an Schweinebraten erinnert. Ich wähnte mich braten-vorbereitend in der Küche stehend, ganz ernsthaft.

Letztendlich habe ich das Peelen abgebrochen und den restlichen Kram nach dem Duschen gleich in den Müll geworfen, so dass ich nicht einmal mehr ein Foto machen kann. Ich werfe selten Kosmetik- oder Körperpflegeprodukte weg, solange noch was drin ist, aber hier habe ich eine Ausnahme gemacht.